Neuste Publikation

Wann wird Transparenz wichtiger als Vertraulichkeit?
Bis zu welchem Punkt ist es sinnvoll, neutral zu sein?
Wie gelingt Wertschätzung, wenn alle Werte geschätzt werden?
Die Big Five der Konfliktarbeit - Buch Cover

Mediation

Arbeitswelt

Unstimmigkeiten im Team
Konflikte unter Arbeitnehmern, z.B. Mobbingvorwürfe
Schwierigkeiten zwischen Führungskraft
und Mitarbeitern
Streit zwischen Gesellschaftern oder Vertragspartnern
u. a.

Privater Bereich

Paar- und Familienkonflikte
Trennung und Scheidung
Probleme zwischen Eltern und Kindern
Auseinandersetzung-en um ein Erbe

Mediation bedeutet Vermittlung. Ein Mediator oder eine Mediatorin unterstützt im Konfliktfall als neutrale dritte Person die Konfliktparteien dabei, einvernehmliche Lösungen zu finden. Eine Mediation ist dann beendet, wenn beide Parteien gleichermaßen mit der erarbeiteten Lösung einverstanden sind. Sie kann so zu individuelleren Lösungen als eine gerichtliche Entscheidung führen und ist häufig kostengünstiger als ein Rechtsstreit…

Vorgehen

In einem kostenlosen Vorgespräch klären wir Ihre Anliegen und Themen. Davon ausgehend schlagen wir Ihnen unser weiteres Vorgehen vor. Ob eine Mediation sinnvoll ist (oder ein anderes Konfliktlösungsverfahren), welchen Zeitrahmen wir veranschlagen und wer an den Klärungsgesprächen teilnehmen sollte.
Wenn wir uns über das Vorgehen geeinigt haben, vereinbaren wir den ersten Termin.

Die Kosten der Mediation berechnen sich nach dem Zeitaufwand.
Der jeweilige Stundensatz wird zu beginn der Mediation mit dem Mediator/ der Mediatorin vereinbart.

Mediation ist

Mediation ist zukunftsorientiert

Es wird nicht nach einer Schuld gefragt. Sie schafft einen sicheren Rahmen, in dem die Konfliktparteien über ihren Konflikt und dessen Hintergründe sprechen können. Mediatoren oder Mediatorinnen unterstützen die Streitenden, persönliche Verletzungen von der Klärung sachlicher Fragen zu trennen. Sie verdeutlichen die Sichtweisen aller Kontrahenten und sorgen dafür, dass alle Positionen berücksichtigt werden. So können kooperative Haltungen wieder gewonnen und eine gemeinsame, selbst bestimmte Lösung gefunden werden. In einer schriftlichen Vereinbarung wird die von beiden Seiten gleichermaßen akzeptierte Lösung des Konflikts festgehalten.

Mediation ist unbürokratisch und flexibel

Dieser außergerichtliche Weg, Konflikte zu lösen, ist besonders sinnvoll, wenn die Konfliktparteien auch künftig miteinander umgehen wollen oder müssen – z.B. als Eltern nach einer Trennung oder als Kollegen am Arbeitsplatz oder auch bei der Fortsetzung einer Kooperation zweier Unternehmen. Zu den Vorzügen der Mediation gehört die Möglichkeit eines unbürokratischen und flexiblen Verfahrens, die Schonung personeller und betrieblicher Ressourcen und Diskretion.