Telefonnummer
mail@birgit-keydel.de

Veranstaltungen


Berliner Mediationswerstatt

www.berliner-mediationswerkstatt.de


Einmal im Jahr organisieren Birgit Keydel und Peter Knapp die Berliner Mediationswerkstatt.
Die Berliner Mediationswerkstatt gibt Mediatoren/innen, Führungskräften, Coaches sowie Konfliktmanagern/innen die Möglichkeit, Methoden der Konfliktarbeit genauer kennen zu lernen und zu erproben. Zwei Tage lang werden erfahrene Kollegen ihr Handwerkszeug vorstellen und an andere weitergeben. Neben einer gemeinsamen Eröffnung im Plenum und einem Vortrag zum Thema finden täglich zehn 2,5 stündige Workshops statt, d.h. vormittags werden fünf Workshops parallel durchgeführt, und nachmittags dieselben Workshops nochmal wiederholt. Am Ende des Tages kommen alle Teilnehmer/innen noch einmal zum Erfahrungsaustausch zusammen.

2. Berliner Mediationswerkstatt (09.-10.10.2014)
„Arbeit mit Team und Gruppen "
Einführungsvortrag: Eberhard Stahl
Workshops mit Caspar Fröhlich, Stefan Kessen, Birgit Keydel, Peter Knapp, Kerstin Lück, Roland Kunkel, Eberhard Stahl u.a.


Bisherige Veranstaltungen:

1. Berliner Mediationswerkstatt (17.-18.10.2013)
„Kreativität in der Mediation"



Berliner Mediationstag
www.berliner-mediationstag.de


Einmal im Jahr organisieren Birgit Keydel und Peter Knapp den „Berliner Mediationstag“, der in Kooperation mit der Berliner Regionalgruppe des für Bundesverband Mediation www.bmev.de  stattfindet.
Gäste des Mediationstages sind für die Mediationslandschaft interessante Personen, d.h. Frauen und Männer, die spannende Theorien entwickelt, konzeptionell vorgedacht oder herausragenden Praktiken entwickelt haben. Damit wollen wir ein breites Publikum auch über den Bereich der Mediation hinaus ansprechen, um möglichst vielen Interessierten den fachlichen Dialog und ein gemeinsames Lernen zu ermöglichen.

8. Berliner Mediationstag (09.05.2014)
Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth
„Wie unterstützen wir nachhaltige Konfliktlösung? - Erkenntnisse der Hirnforschung"


Bisherige Veranstaltungen:

1. Berliner Mediationstag (23.11.2007)
Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun und Dipl. Psych. Roswitha Stratmann
„Beratung und Mediation mit dem Inneren Team“

2. Berliner Mediationstag (26.09.2008)
Dr. Friedrich Glasl
„Das Kontingenzmodell der Mediation / Konflikt – Diagnose – Interventionsmethoden“

3. Berliner Mediationstag (24.04.2009)
Dr. Christoph Thomann
„Handschuhe für heiße Eisen / Methodik des Klärungsdialogs“

4. Berliner Mediationstag (12.03.2010)
Prof. Dr. Johan Galtung
Begründer der TRANSCEND Methode

5. Berliner Mediationstag (08.04.2011)
Dr. Verena Kast
„Vom Umgang mit starken Emotionen"

6. Berliner Mediationstag (27.04.2012)
Dr. Max Schupbach
„Am Anfang war das Fließen“ 

7. Berliner Mediationstag (08.03.2013)
Prof. Fritz B Simon
„Nur keinen Streit vermeiden - Konflikte aus systemtheoretischer Sicht"




Lange Nacht der Mediation


Die Lange Nacht der Mediation fand am 23.02.2008 im Johannishof in Berlin statt. Mehr als 30 Mediationsinstitute und -büros aus der Berlin-Brandenburger Region präsentierten sich und nutzten die Gelegenheit zur Vernetzung. Vertreter aller wichtigen Mediationsverbände waren anwesend, um diese Vernetzung zu unterstützen.  Unter den 250 Gästen waren neben MediatorInnen auch VertreterInnen vieler anderer Beratungsberufe und Kunden für Mediation zu finden. Das bunte Rahmenprogramm (Tombola, Tanz, Quiz, Büffet) wurde durch Gesprächskreise zu diversen Themen (Mediation in Betrieb, Strafanstalt, Familie, Schule und die EU-Richtlinie zur Mediation) ergänzt, in denen sich die TeilnehmerInnen über ihre Arbeit austauschen konnten. Organisiert wurde die Lange Nacht von einem Team, in dem Birgit Keydel koordinierend mitwirkte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lange-nacht-der-mediation.de.


Emailadresse